Holländer-Kaninchen: Das musst du unbedingt wissen

Holländer-Kaninchen sind eine seltene und außergewöhnliche Rasse, die vielen nicht bekannt ist.

Dabei handelt es sich um Kaninchen, die ideal als Haustier sind und sehr schnell zutraulich werden, so wie viel lernen können.

Jetzt gibt’s die wichtigsten Infos zu Holländer-Kaninchen!

Steckbrief

  • Größe: etwa 30 bis 40 Zentimeter Länge
  • Gewicht: 2,0 bis 3,25 Kilogramm
  • Alter: acht bis zwölf Jahre
  • Farbe: Plattenscheckung, zwölf zugelassene Farben im Rassestandard
  • Charakter: gutmütig, ausgeglichen, zutraulich, verspielt und intelligent
  • Haltung: in kleinen Gruppen

Der Charakter der Holländer-Kaninchen

Vertreter dieser Rasse sind ausgeglichen und ruhig, aber auch verspielt und neugierig. Sie erkunden gerne ihre Umgebung und sind lernwillig.

Holländer eignen sie sich für eine Vielzahl von Haltern!

Da sie schnell zutraulich werden und aktiv sind, passen sie gut zu Anfängern und Kindern. Zudem sind sie bestens dafür geeignet, Tricks zu lernen oder aber Agility für Kaninchen zu trainieren.

Wenn du also daran interessiert bist, viel Zeit mit deinen Tieren zu verbringen und sie sportlich zu beschäftigen, ist diese Rasse ideal.

Für den ausgeglichenen und ruhigen Charakter ist es aber dennoch erforderlich, dass du sie auslastest und ihnen Abwechslung bietest.

Das ist aufgrund ihrer Intelligenz einerseits einfach. Andererseits bedeutet das auch, dass die Kaninchen mit den langen Ohren gut gesichert werden müssen.

Denn sie finden Lücken im Gehege ebenso schnell, wie das Kabel hinter der Couch. Du musst bei ihnen daher besonders vorsichtig sein.

Mit dem entsprechenden Gehege und einem sicheren Freilauf in der Wohnung kannst du diesen Gefahren allerdings gut vorbeugen.

Zudem bekommst du aufgrund der aktiven Natur der Holländer-Kaninchen Haustiere, die viel mit dir unternehmen möchten.

Ob es sich dabei um die Bewältigung eines Parcours oder das Lernen von Tricks handelt, du mit deinen Kaninchen an der Leine spazieren gehen willst oder ihnen Intelligenzspielzeug anbietest, bleibt dir überlassen.

In jedem Fall hast du bei den Exemplaren dieser Rasse gute Chancen, dass sie sich daran erfreuen und damit eine sehr enge Bindung zu dir aufbauen.

Die Fellfarben der Holländer-Kaninchen

Das Besondere an den Fellfarben der Holländer-Kaninchen ist die sogenannte Plattenscheckung: Die Ohren und der Bereich um die Augen und an den Wangen ist gefärbt.

Ebenso sind die Abschnitte hinter den Schultern bis zur Blume dunkler.

Der Rest des Fells ist weiß und bildet damit einen Kontrast.

Im Rassenstandard erlaubt sind von einem hellen Rotbraun bis hin zu Schwarz zahlreiche Farben.

Die Zeichnung ist jedoch in jedem Fall gleich und wirkt ungewöhnlich.

Die Haltung der Holländer-Kaninchen

Holländer-Kaninchen sind sehr soziale Tiere, die am besten in kleinen Gruppen zumindest aber paarweise gehalten werden.

Nur mit Artgenossen können sie richtig kommunizieren, artgerecht spielen und kuscheln. Verstehen sich deine Kaninchen gut miteinander, werden sie sich auch gegenseitig putzen.

Wichtige Voraussetzungen dafür sind jedoch, dass:

  • die Tiere langsam miteinander vergesellschaftet wurden
  • sie kastriert sind
  • sie sich etwa im gleichen Alter befinden
  • ausreichend Bewegung und Beschäftigung vorhanden ist
  • sie nicht gestresst sind

Achte daher darauf, dass du deine Tiere mit dem Einsetzen der Geschlechtsreife kastrieren lässt, ihnen ausreichend Platz gibst und Möglichkeiten zur Aktivität anbietest.

Das gilt im Grunde für jede Rasse.

Allerdings solltest du primär bei dem Bedarf an Fläche zur Bewegung bei den Holländer-Kaninchen aufpassen. Bereits bei der Unterbringung sollten jedem Tier wenigstens zwei bis drei Quadratmeter zur Verfügung stellen.

Mit einem handelsüblichen Käfig lässt sich das nicht erreichen.

Du musst also entweder ein Kaninchenheim selbst bauen, einen Stall wählen oder eine Variante mit mehreren Ebenen in Betracht ziehen. Auch dann können die Holländer-Kaninchen jedoch nicht ohne täglichen Freilauf in der Wohnung oder im Garten auskommen. Biete ihnen daher ein sicheres Gehege oder einen Raum in der Wohnung, der kaninchensicher ist.

Bedenke zudem, dass die agilen Tiere sehr gerne ihre Umgebung erkunden. Das kannst du ausnutzen und für die Beschäftigung verwenden.

Beschäftigung für Holländer-Kaninchen

Da es sich um aktive Tiere handelt, musst du für Abwechslung sorgen. Das kannst du auf verschiedenen Wegen umsetzen.

Gute Beispiele hierfür sind:

Knabbergelegenheiten

Zweige und Äste, die noch belaubt sind, helfen bei dem Abrieb der lebenslang wachsenden Zähne und stellen zugleich das Erarbeiten von Futter dar. Sie tragen der Gesundheit bei und halten deine Tiere beschäftigt.

Futterspielzeuge

Futterbälle, Futterkugeln und Intelligenzspielzeuge helfen dabei, dass sich deine Kaninchen das Futter erarbeiten müssen und dabei ebenso wie in der Natur längere Zeit beschäftigt sind.

Tricksen

Durch einen Reifen springen, auf Kommando zu dir kommen oder Männchen machen funktioniert mit den Holländer-Kaninchen sehr schnell und mit wenig Aufwand.

Es hält deine Tiere beschäftigt, geistig und körperlich aktiv und stärkt darüber hinaus die Bindung zu dir.

Kaninhop

Hindernisse zu überwinden – möglichst schnell und fehlerfrei – ist das Ziel bei dem Kaninchen-Agility. Auch hier kannst du dafür sorgen, dass deine Tiere sich das Futter erarbeiten und enger mit dir verbunden sind.

All das kommt jedoch erst in Frage, wenn du deine Kaninchen an dich und ihr neues Zuhause gewöhnt hast. Ist das der Fall, kann es euch jedoch sehr viel Spaß bereiten und die Lebensqualität deiner Tiere erhöhen.

Die Pflege der Holländer-Kaninchen

Holländer-Kaninchen haben ein kurzes und glattes Fell. Daher gestaltet sich die Pflege sehr einfach. Verschmutzungen fallen schnell auf und die Gefahr für verknotetes, verklebtes oder verfilztes Fell ist gering.

Zudem solltest du das Fell regelmäßig bürsten.

Hierbei fallen unter anderem Veränderungen der Haut und Parasiten, wie Zecken oder Milben auf. Aber auch Schwellungen, Knoten oder Geschwüre lassen sich dabei schneller auffinden.

Gerade im Fellwechsel ist das von entscheidender Bedeutung. Denn hierdurch reduzierst du das Risiko für Verstopfung und Darmverschlüsse.

Zudem kannst du deinen Kaninchen durch die häufige und regelmäßige Pflege beibringen, dass sie dir vertrauen können und sich ohne Stress untersuchen lassen.

Das erspart auch dir einige Unannehmlichkeiten und kann zu einem entspannten Verhältnis sowie zur Gesundheit deiner Tiere beitragen.

Eine tägliche Kontrolle muss unbedingt zur Pflege dazu gehören. Berücksichtige dabei die folgenden Punkte:

  • Augen
  • Ohren
  • Bauch
  • After und Genitalbereich
  • Zähne und Mund

Aufschluss über mögliche Probleme kann dir auch das Fell an sich geben. Ist es stumpf oder fällt sehr stark aus, solltest du Haltung und Gesundheit überprüfen.

Unser Tipp: Da Holländer-Kaninchen an sich ruhig, aber doch neugierig sind, können Verletzungen erst spät auffallen. Lerne deine Tiere daher gut kennen und verbringe täglich viel Zeit mit ihnen. Auf diese Weise kannst du frühzeitig erkennen, wenn sich das Verhalten abrupt ändert.

Häufig gestellte Fragen

Wann werden Holländer-Kaninchen geschlechtsreif?

Wie die meisten Kaninchen erreichen die männlichen Tiere etwa mit zwölf bis 16 Wochen die Geschlechtsreife.

Das bedeutet einerseits, dass sie sich fortpflanzen können. Es bedeutet jedoch auch, dass sich das Verhalten ändert.

Die Holländer-Kaninchen treten damit in die Pubertät ein und können aggressiv untereinander werden. Neben ungewolltem Nachwuchs verhinderst du mit einer frühzeitigen Kastration unter anderem:

  • Krankheiten
  • Kämpfe und daraus hervorgehende Verletzungen
  • Markieren (Spritzen mit Urin)

Die Lebensdauer und -qualität der Tiere lässt sich durch den Eingriff also erheblich verbessern. Zudem kannst du nur auf diese Weise Männchen und Weibchen zusammen halten.

Erfahre hier, warum eine Kastration bei Kaninchen immer sinnvoll ist!

Wie fällt die Wurfgröße bei den Holländer-Kaninchen aus?

Mit drei bis zwölf Jungtieren musst du bei einem Wurf rechnen.

Die Kaninchen haben zudem nur eine kurze Tragezeit und vermehren sich entsprechend schnell.

Da es hin und wieder zu Verwechslungen bei dem Geschlecht kommen kann, solltest du es anfangs noch häufig er überprüfen.

Männliche Kaninchen können ihre Hoden einziehen, sodass diese nicht auffallen. Lasse sie daher nach dem Kauf als Jungtier nochmals von einem erfahrenen Tierarzt untersuchen.

Wie alt werden Holländer-Kaninchen?

Mit wenigstens acht Jahren solltest du rechnen.

Sei dir dieser Verantwortung bewusst, denn die aktiven Kaninchen werden lebenslang artgerecht Beschäftigung einfordern oder aber verhaltensauffällig.

Zudem musst du mit den entsprechenden Kosten rechnen.

Wie viel kostet ein Holländer-Kaninchen?

In der Anschaffung sind die Holländer-Kaninchen relativ günstig: Mit Preisen bis zu 50 Euro musst du rechnen.

Du solltest allerdings bedenken, dass die Anschaffung der kleinste Teil der Kosten ist. Bereits die anfängliche Ausstattung ist teurer.

Hinzu kommen:

  • Futter
  • Einstreu
  • Beschäftigungen
  • Tierarzt

Verlass dich nicht darauf, dass deine Kaninchen immer gesund bleiben.

Neben dem Schutz vor Parasiten und Impfungen als Sicherheit vor Krankheiten können bei den aktiven Tieren auch Verletzungen hinzukommen.

Diese zu behandeln ist oftmals nicht günstig.

Eine Kastration pro Tier solltest du ebenfalls einplanen.

Wo solltest du Holländer-Kaninchen kaufen?

Da diese Kaninchenrasse nicht weit verbreitet ist, wendest du dich am besten an einen Züchter.

Auch Tierheime oder andere Tierschutzvereine können Holländer-Kaninchen zur Abgabe haben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar